Urlaub in Breitscheid, Westerwald

Breitscheid im Westerwald - Kultur & Geschichte - Hotels & Land-Gasthäuser

Auf den Spuren von Höhlenbär und Höhlenlöwe

Breitscheid ist ein Ort mit circa 2.227 Einwohnern im Westerwald, der zur Verbandsgemeinde Waldbreitbach zählt und sich im Norden von Rheinland-Pfalz befindet.

Breitscheid Töpfermuseum, WesterwaldBreitscheid ist ein Fremdenverkehrsort und gehört zum Landkreis Neuwied.

Inmitten des Naturparks Rhein-Westerwald verfügt Breitscheid über reichhaltige Waldvorkommen und eine große Anzahl an Wander- und Radwegen, die in die Seitentäler der Wied führen.

Es gibt in Breitscheid ein Töpfermuseum, das durchaus einen Besuch wert ist. Hier lernen Sie alles über die Entwicklung des Töpferhandwerks in dieser Region.

 

Geschichte von Breitscheid

Breitscheid, Kapelle, WesterwaldBreitscheid wurde erstmalig in einer Schenkungsurkunde des Grafen Heinrich von Nassau im Jahre 1230 erwähnt, doch Breitscheid und seine Ortsteile sind voraussichtlich wesentlich älter. Die reichen Wasservorkommen sowie die vielversprechenden Wälder sorgten für eine frühe Besiedelung der Gemeinde.

Fundstücke aus der Jung-Steinzeit beweisen, dass bereits vor 6.000 Jahren Menschen auf der Jagd nach Beute die Karsthöhlen aufsuchten, um Schutz zu finden.

 

Tropfsteinhöhle "Herbstlabyrinth"

Wenn Sie Breitscheid besuchen, dürfen Sie sich die Tropfsteinhöhle "Herbstlabyrinth" mit einzigartiger LED-Technik nicht entgehen lassen. Die Höhle wurde durch Sprengungen im Herbst 1993 geöffnet und bis zum Waldbreitbach, Breitscheid, Westerwaldheutigen Zeitpunkt sind bereits mehrere Tausend Meter Länge sowie 102 Meter Tiefe erkundet.

Forscher entdeckten neben wunderschönen Tropfsteinen in Höhlen, Schluchten und Hallen auch Knochen von Höhlenbären und Höhlenlöwen. Nach jahrelanger Planung und Forschung wurden im Jahre 2009 einige Teile der Tropfsteinhöhle für Besucher freigegeben.

Sollten Sie die Schauhöhle besichtigen wollen, empfiehlt es sich, vorab einen Termin bestätigen zu lassen, da die Teilnehmerzahl pro Gruppe begrenzt ist. Denken Sie an warme Kleidung, da die Temperatur in der Höhle bei 9 Grad und 100 Prozent Luftfeuchtigkeit liegt. Bevorzugen Sie Schuhe mit flachem, breitem Absatz, da die Wege aus einer Konstruktion aus Gitterstegen bestehen.

Doch auch die Breitscheider Ortsteile Erdbach, mit dem Museum "Zeitsprünge" sowie der Ortsteil Gusternhain, wo Sie der Vulkanfelsen Barstein zu einem spektakulären Ausblick über die Westerwälder Landschaft einlädt, sollten Ihre Aufmerksamkeit erregen.


Bartenstein, Breitscheid, Westerwald

Der Bartenstein, ein flacher Berg nahe des Flugplatzes in Breitscheid im Westerwald

 

Unterkünfte in Breitscheid

In Breitscheid im Wiedtal finden Sie an einem Wildgehege den 2-Sterne Landgasthof Paganetti auch bekannt als Gasthof Zur Erholung. Es gibt Frühstücksbuffet sowie Mittag- und Abendessen. Außerdem gibt es in Breitscheid ein Ferienhaus auf dem Geländes eines Reiterhofs im Westerwald.

Im Nachbarort Rossbach, einem Kurort, liegt das historische Haus Hotel-Restaurant Zur Post mit Panoramaterrasse, Wellness und deutscher Küche mit Westerwälder Spezialitäten sowie das Landgut-Hotel Strand-Café, daß idyllisch direkt am Wasser und mitten im Grünen liegt.

Weitere Hotels und Ferienwohnungen finden Sie überall in der Umgebung.

Zu den Hotels in Breitscheid

Zu den Ferienwohnungen in Waldbreitbach